Sparen mit der Mitfahrzentrale

Mitfahrzentralen / Mitfahrgelegenheiten

Eine günstige Alternative für Reisen

Die strahlende Sonne erleuchtet die Haare einer Frau die mit ihrem Auto fährt

Reisen in Deutschland kann inzwischen eine teure Angelegenheit werden: Ob Bus oder Bahn, die Preise steigen kontinuierlich an. Eine der günstigsten Alternativen können Mitfahrgelegenheiten sein. Fahrer bieten freie Plätze in ihrem Auto für einen guten Preis an. Im Internet findest du eine Menge an Mitfahrzentralen und Angeboten. Wir stellen dir einige Portale vor, auf denen du als Mitfahrer Angebote finden und als Fahrer Fahrten veröffentlichen kannst.

Bekannte Mitfahrzentralen in Deutschland:

BlaBlaCar.de




Der Marktführer der Mitfahrzentralen in ganz Europa ist BlaBlaCar.de. Auch in Deutschland zählt das Portal zu den beliebtesten. Es wurde 2006 gegründet und ist inzwischen in 22 Ländern vertreten. Die Idee der Reisesuchmaschine soll gleichzeitig den Charakter einer Community haben. Weltweit verzeichnet das Portal zurzeit 30 Millionen Mitglieder. Im Jahr 2015 übernahm das Unternehmen zwei Konkurrenten: Mitfahrgelegenheit.de und mitfahrzentrale.de wurden übernommen und gehören nun zu BlaBlaCar.

Wie funktioniert BlaBlaCar.de?

Auf BlaBlaCar können Fahrer sowie Mitfahrer fündig werden. Sie können sich über die einzelnen Profile der Nutzer schon vor der Reise ein Bild ihres Reisepartners machen. In dem persönlichen Profil eines Nutzers haben ein Foto, Informationen über das Auto (bei Fahrern), Alter und Name, Kommunikationsgewohnheiten und persönliche Interessen Platz. Nutzer können sich nach einer stattgefundenen Fahrt gegenseitig bewerten. In einem Angebot finden sich Informationen über den Abfahrts- sowie Ankunftsort, das Abfahrtsdatum mit Uhrzeit, Informationen über die Möglichkeit eines Umweges und die Größe der Reisetasche/des Koffers. Des Weiteren kannst du in einem Inserat den Preis der Strecke und die noch verfügbaren Plätze sehen. Eine besondere Funktion des Portals ist der Filter „Ladys-only“. So kannst du als Frau sicher gehen, dass sich nur Frauen auf die verfügbaren Plätze melden. Um einen Platz zu reservieren und zu bezahlen, ist eine Registrierung notwendig. Seit kurzem ist es Pflicht, den Platz online zu bezahlen, z.B. über PayPal. Das soll die Verbindlichkeit der Reservierung unterstreichen bzw.  die Mitfahrer auch tatsächlich erscheinen. Vor der Reservierung eines Platzes ist es möglich, den Fahrer über eine Nachricht zu kontaktieren und eventuelle Fragen und Absprachen zu klären. Jede Fahrt, die über das Portal gebucht wird, ist mit einem Versicherungsschutz von AXA verbunden.

Aktuell gibt es eine Neuerung: Bei jeder Zahlung einer Fahrt wird eine Buchungsgebühr von dem Fahrtpreis abgezogen. Das bedeutet, dass der Anbieter diese erhält. Mit der Zeit wird sich zeigen, wie die Nutzer diese Gebühr annehmen.

Hier geht’s zum Angebot von BlaBlaCar.de

BesserMitfahren.de

Das deutlich kleinere Portal BesserMitfahren.de bietet derzeit knapp 107.000 Mitfahrgelegenheiten an. Es entstand als Antwort auf die eingeführten Gebühren anderer Anbieter. Gegründet wurde die Mitfahrzentrale durch Stephan Grätz.

Wie funktioniert BesserMitfahren.de?

Das Portal wirbt damit, Fahrer bzw. Mitfahrer ohne vorherige Registrierung zu finden. Eine Anmeldung auf der Seite ist also nicht notwendig. Als Fahrer kannst du eine Fahrt mit allen nötigen Details inserieren. Auch hier kannst du Daten über dein Auto, über dich und als Extra auch deine Fahrgewohnheit angeben. Damit ist das Tempo, welches du auf der Autobahn durchschnittlich erreichst, gemeint. BesserMitfahren bietet zurzeit kein Bewertungssystem an. Dafür sind aber alle wichtigen Extras, wie auch bei BlaBlaCar, vorhanden: Es gibt die Ladys-Only-Funktion, aber auch die Funktion, nur Männer mitzunehmen. Anders als auf anderen Portalen, siehst du direkt auf der Startseite bereits neue Fahrtangebote. Du bekommst direkt den Überblick über die Abfahrt- sowie Ankunftsorte mit Uhrzeit und Preis. Es gibt sogar eine extra Rubik für Fahrten, die kostenlos angeboten werden. Keine Gebühren und keine anfallenden Kosten für Fahrer und Mitfahrer sowie die schnelle Schaltung von Anzeigen stellen die größten Vorteile des Portals dar. Im Vergleich zu anderen Anbietern gibt es zurzeit noch relativ wenig  Angebote und leider sind keine Bewertungen der Fahrer bzw. Mitfahrer möglich.

Hier geht’s zum Angebote von BesserMitfahren.de

Fahrgemeinschaft.de

Fahrgemeinschaft.de verfolgt das Ziel, kostenlos Fahrgemeinschaften zu vermitteln. Das Portal wird in Kooperation mit dem ADAC e.V. betrieben. Jährlich nutzen circa 1 Millionen Menschen Fahrgemeinschaft.de. Es gibt zurzeit ungefähr 1,7 Millionen Inseraten.

Wie funktioniert Fahrgemeinschaft.de?

Auf Fahrgemeinschaft.de kannst du kostenlos Angebote inserieren oder suchen. Bei Interesse an einem Platz kann man über E-Mail oder Telefon in Kontakt treten. Das Portal ist kostenlos und erhebt keine Gebühr für die Vermittlung oder die Nutzung der Seite. Es können auch gemeinsame Fahrten mit der Bahn inseriert bzw. gesucht werden. Um einen Fahrer zu kontaktieren, ist jedoch die Registrierung  erforderlich. Nach der Registrierung ist auch das Profil des Fahrers sichtbar. Da es keine Bewertungsfunktion gibt, kannst du nur über das Profil weitere Informationen über Fahrer bzw. Mitfahrer herausfinden. Jeder Nutzer kann selbst entscheiden, was er auf seinem Profil über sich selbst preisgeben möchte. Ein großer Vorteil des Portals ist das Verzichten auf Gebühren und Kosten für Fahrer bzw. Mitfahrer. Die Webseite ist übersichtlich gestaltet und enthält viele Angebote.

Leider verzichtet das Portal auf ein Bewertungssystem, was die Auswahl eines geeigneten Fahrers erschweren kann. Oft wird in Inseraten auf Angaben wie Gepäckgröße oder auch persönliche Informationen verzichtet.

Hier geht’s zum Angebot von Fahrgemeinschaft.de

mitfahren.de (by Drive2day)

Das Portal mitfahren.de vermittelt seit dem Jahr 1998 Mitfahrgelegenheiten. Täglich werden rund 5000 neue Fahrten angeboten. Das ist deutlich weniger, als die Konkurrenz bieten kann. Die Mitfahrzentrale ist gebührenfrei. Es werden Fahrten aller kostenlosen Anbieter von Mitfahrgelegenheiten, Fernbussen und Bahnen gefunden.

Wie funktioniert mitfahren.de?

Wie auch bei anderen Anbietern, hast du die Möglichkeit, Fahrer oder Mitfahrer zu finden. Es gibt über ein weiteres Suchfeld zusätzlich die Funktion, eine Fernbus- oder Bahnverbindung zu finden.  Auch Bahnfahrten können von Nutzern inseriert werden.

Wie auch bei der Konkurrenz üblich, gibt es eine „Ladys-Only-Funktion“. In einem Angebot findest du alle Informationen über die Fahrt. Auch Informationen darüber, wie lange auf verspätete Mitfahrer gewartet werden. Wurde die Telefonnummer angegeben, kannst du diese ohne Registrierung in der Anzeige finden. Möchtest du das Mitglied über eine private Nachricht kontaktieren, so ist eine Registrierung in dem Portal notwendig. Alternativ kannst du dich auch über dein Facebook-Profil anmelden. Insgesamt kann das Portal mit der kostenlosen Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten sowie der Ladys-Only-Funktion punkten. Die Seite sowie auch die App sind übersichtlich gestaltet und passende Suchergebnisse werden schnell gefunden. Ein Nachteil ist das relativ übersichtliche Angebot der Mitfahrgelegenheiten.

Hier geht’s zum Angebot von mitfahren.de

MiFaz.de (Deine Mitfahrzentrale)

Die Mitfahrgelegenheit MiFaz.de möchte vor allem Pendler ansprechen. Zurzeit nutzen circa 46.000 Menschen MiFaz. Das Portal verfolgt das Ziel, regelmäßige Mitfahrgelegenheiten, für häufig gefahrene Strecken zu finden. Aus diesem Grund gibt es MiFaz nur für spezielle Städte, Gemeinden oder Firmen. Die Nutzung MiFaz.de ist für dich kostenlos. Um Kontaktdaten zu einem Angebot zu erhalten, ist aus Datenschutzgründen die Registrierung in dem Portal notwendig. Auch bei diesem Anbieter gibt es die Funktion, nur männliche bzw. nur weibliche Anbieter zu suchen. Alles in allem eine gute Option, wenn es um kürzere Strecken und den Pendlerverkehr geht. Das Portal ist gebührenfrei und erfordert eine Registrierung. Trotzdem gibt es bei weitem nicht so viele Mitglieder, wie bei anderen Mitfahrzentralen.

Hier geht’s zum Angebot von MiFaz.de

Mitfahrbrett.de

Mitfahrbrett.de ist eine sehr einfach gehaltene Mitfahrzentrale. Sie sieht sich zweckmäßig als Vermittler von Mitfahrgelegenheiten. Das Portal ist kostenlos. Ähnlich wie bei anderen Anbietern kann man die Optionen Bus und Bahn zusätzlich auswählen. Auch die Filteroption „Nur Frauenfahrten“ ist vorhanden. In einem Angebot sind folgende Informationen zu einer Fahrt vorhanden: Verspätung, Abfahrts- und Ankunftsort, Datum, persönliche Informationen und das Fahrzeug. Möchtest du den Fahrer über Telefon erreichen, ist seine Nummer sofort und ohne Registrierung sichtbar. Die Kontaktaufnahme über eine private Nachricht ist nur durch vorherige Registrierung in dem Portal möglich. Mitfahrbrett.de kann durch seine Funktionen zwar mit anderen Portalen mithalten, verzeichnet jedoch nicht besonders viele Angebote. Gesuchte Angebote, beispielsweise zwischen zwei Großstädten, sind eher gering. Hier lohnt es sich, auch die großen Portale mit einzubeziehen.

Hier geht’s zum Angebot von Mitfahrbrett.de

Andere Möglichkeiten, Mitfahrgelegenheiten zu finden

Abgesehen von den speziellen Portalen, die Mitfahrgelegenheiten vermitteln und teilweise wie Communitys aufgebaut sind, hast du noch eine weitere Möglichkeit: Auch bei Facebook gibt es diverse Gruppen, in denen Mitfahrgelegenheiten angeboten werden. Hier kannst du über die Suchleiste eine Stadt mit dem Zusatz „Mitfahrgelegenheiten“ eingeben und wirst garantiert fündig. In der Gruppe werden dann von Fahrern oder Mitfahrern Abfahrt- sowie Ankunftsort, Datum und Uhrzeit gelistet. Daraufhin kann mit anderen Nutzern über Kommentare oder Privatnachrichten direkt kommuniziert werden. Voraussetzung für die Teilnahme an den Gruppen ist natürlich ein Facebook-Konto.

Das Fazit

Abschließend lässt sich festhalten, dass die Idee von Mitfahrgelegenheiten eine günstige Alternative zum Bus- oder Bahnfahren darstellt. Es gibt unzählige Anbieter im Internet, bei denen du fündig werden oder selbst Angebote inserieren kannst. Grundsätzlich unterscheiden sich die Anbieter kaum voneinander. Seit kurzer Zeit verlangt Europas größter Anbieter BlaBlaCar.de jedoch Gebühren für jede Vermittlung und verpflichtet seine Nutzer zur Online-Zahlung – das verlangt sonst kein anderer Anbieter. Welchen Anbieter du als geeignet empfindest, ist sicherlich von deiner Reisestrecke abhängig. Für größere Städte wirst du vermutlich auf vielen Portalen fündig. Möchtest du nicht über einen speziellen Anbieter eine Fahrt suchen oder inserieren, kannst du es dir einfach machen und in entsprechende Facebook-Gruppen eintreten. Mach dir selbst ein Bild von Mitfahrgelegenheiten und lass dich von den besten Angeboten überzeugen.



New Banner Jan 2016 300 x 250

Welche Auslandszeit passt zu dir?