Work & Travel für Studenten

Work and Travel

Vor, während oder nach dem Studium die Welt entdecken

Backpackerin in einer fremden Stadt

Work and Travel ist die wahrscheinlich beliebteste Variante des Auslandsaufenthaltes. Während sich die meisten direkt nach dem Abi eine Auszeit vom Alltag in Deutschland gönnen, sind auch die Zeiträume zwischen Bachelor und Master sowie nach Abschluss des Studiums gern genutzte Zeiträume um sich zu orientieren oder schlichtweg etwas von der Welt zu sehen. Bei der Kombi aus Reisen und Arbeiten kann man mit dem sogenannten Working Holiday Visum für bis zu 12 Monate unterwegs sein.

Warum Work & Travel?

Das Konzept, eine gewisse Zeit im Ausland zu leben und dies durch Jobben vor Ort zu finanzieren, ist eine wertvolle Erfahrung: Du wirst auf diese Art bestens das Reiseland und seine Bewohner kennenlernen, weil du nicht nur in der Freizeit, sondern auch bei der Arbeit mit ihnen zu tun hast. Zwangsläufig wirst du deine Sprachkenntnisse erheblich verbessern. Du lernst jede Menge Menschen kennen und kannst weltweite Freundschaften oder berufliche Kontakte fürs Leben schließen. Die Zeiten in denen Arbeitgeber ein solches Auslandsabenteuer kritisch bewertet haben sind auch vorbei. Klar gibt es noch den einen oder anderen Geschäftsführer oder Personaler der in der Steinzeit lebt aber Auslandserfahrungen sind derzeit geschätzt wie nie zuvor. Nach deiner Rückkehr wirst du nämlich selbstbewusster, offener und selbständiger sein, als du es vorher warst.

Work and Travel organisieren

Work and Travel kannst du in der EU ohne Visum, sowie in Ländern, die das sogenannte Working Holiday Visum vergeben, machen. Sehr beliebt sind ferne Ziele wie die Australien, Neuseeland oder Kanada. Die USA stellen aufgrund strenger Visa-Regulierungen eine Ausnahme dar, bieten aber spannende Alternativen. Auch exotischere Ziele wie Japan, China oder Chile sind begehrt. Work and Travel kannst du entweder selbst organisieren oder du suchst dir Unterstützung bei einer Organisation. Letzeres kostet dich zwar mehr Geld, erspart dir oft auch Arbeit & Nerven. Grundsätzlich benötigst du als Work and Traveller ein Visum, eine Kreditkarte, eine Auslandskrankenversicherung, einen Flug und noch ein paar andere Dinge. Das alles zu besorgen ist kein Hexenwerk, benötigt aber Zeit und Recherche. Alternativ kann du verschiedene Work & Travel Pakete über einen Veranstalter buchen. Dieser hilft dir bei der Suche von günstigen Flügen, einer Unterkunft für die ersten Tage und unterstützt dich bei der Jobsuche. Auch bei nervigen Formalitäten wie Versicherungen, Steuernummern, Bankkonten, Visum etc. steht dir ein Veranstalter zur Seite. Die Aussage, dass du beim selbst organisieren eine Menge Geld gegenüber Veranstaltern sparst, kann man daher so nicht unterschreiben.

          >> Jetzt günstigen & flexiblen Flug finden!

>> Hier Work and Travel Pakete finden!

Heißer Tipp für Selbstorganisierer: Die Work and Travel Planungs-Checkliste

Zur interaktiven Planungs-Checkliste für Work and Traveller

Voraussetzungen für Work and Travel

Um an einem Work-and-Travel-Programm teilnehmen zu können, musst du bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Oft gibt es ein Mindestalter von 18 Jahren und du musst genügend finanzielle Mittel nachweisen. Mach dir keine Illusionen: Zwar jobbst du während deiner Reise, aber das wird nicht ausreichen, um alles bezahlen zu können. Es empfiehlt sich also schon vorher zu arbeiten und Geld bei Seite zu legen. Das gilt übrigens auch für alle anderen Varianten von Auslandsaufenthalten.

Jobmöglichkeiten

Die Einsatzgebiete für Work & Traveller sind vielfältig. Ob als Erntehelfer in der Landwirtschaft oder in der Gastronomie, in der Kinderbetreuung oder in ganz anderen Bereichen. Es kommt auch jeweils auf das Land an, in das du reisen möchtest. Das Schöne bei Work and Travel ist die Flexibilität. Wenn du gutes Geld verdient hast, kannst du weiterziehen und das Land bereisen, Party machen, am Strand relaxen, mit neuen Freunden einen Roadtrip unternehmen um dann irgendwann den nächsten Job anzunehmen. Das macht Work and Travel nicht ohne Grund zur beliebtesten Auslandszeit.

Fazit

Work & Travel ist der Wahnsinn. Die Erfahrung in ein fremdes Land zu reisen, zu arbeiten, neue Leute kennen zu lernen und jede Menge Partys zu feiern, hast du so in keiner anderen Auslandszeit. Los geht’s!

Mehr Infos für Selbstorganisierer, Checklisten, Guides und eBooks



Hier Flüge zu besonders günstigen Studententarifen finden!

{{ alert.msg }}