Fake – Studententarife

Echte vs. Fake - Studententarife

Manche Anbieter betiteln ihre Angebote zwar mit „Studententarif“, um so den Anschein von besonderen Konditionen für Studenten zu erwecken, jedoch mangelt es teilweise an Transparenz und die sogenannten Vorteile schlagen schnell ins Gegenteil um.

Es kann sich auch lohnen, die normalen Tarife und Angebote zudurchleuchten, weil man erst dort das Günstigste findet! Dies kann z.B. der Fall bei Flugtarifen oder bei Langzeitverträgen sein. Bei manchen Handyverträgen sollte man besser nachrechnen, ob der Studententarif, den man vorhatte zu buchen, nicht im Endeffekt teurer kommt als der normale Tarif. Eine übliche Methode ist das verstecken von Nebenkosten, auf die man erst sehr spät aufmerksam wird – also: Augen auf!

Keine ausdrücklichen Studententarife

Manche Anbieter sind von Grund auf günstig und bieten nicht ausdrücklich Tarife oder Rabatte für Studenten an, jedoch können diese Angebote für das Studentenportemonnaie durchaus lukrativ sein. Aus diesem Grund haben wir hier nicht nur reine Studententarife thematisiert, sondern auch die jeweils günstigsten Angebote vorgestellt, damit du als Student wirklich sparen kannst!

Studenten vs. junge Leute

Manche Sondertarife und Rabatte sind nicht auf die Zielgruppe Studierende, also eingeschriebene Studenten ausgerichtet, sondern eher auf eine bestimmte Altersklasse der „Jungen Leute“ von beispielsweise 18-30 Jahren. In den Genuss dieser Rabattierungen kommst du natürlich trotzdem, nur eben nicht durch deinen Status als Student, sondern einfach, weil du in das Altersraster passt!