Jobben und Reisen als Student

Jobben und Reisen als Student

Studentenreisen: Working Holidays & Co

Eine Work and Travellerin steht mit einer Flagge an einem Canyon

Viele deiner Freunde haben es vielleicht schon gemacht aber dir fehlte immer der rechte Mut nach dem Abitur eine längere Reise ins Ausland zu unternehm. Klar, wenn man will gibt es immer irgendwelche Ausreden, den Sprung ins kalte Wasser zu vermeiden. Genau auf diese Ängste sollst du aber pfeifen und endlich anfangen die große weite Welt zu entdecken. Es gibt verschiedene Individual-Reiseformen die bei Studenten besonders beliebt sind, und die zum Teil speziell als Reisen für Studenten konzipiert wurden. Ob du jetzt in den Semesterferien, vor oder nach deinem Studium abreist ist egal. Wichtig ist nur, dass du es machst! Folgende Auslandszeiten stehen dir zur Auswahl:

Work & Travel

In einem fremden Land umherreisen, Party machen, Leute kennenlernen, seine Sprachkenntnisse und Soft Skills aufpolieren und sich den Aufenthalt ganz oder zum Teil durch wechselnde Gelegenheitsjobs („jobhopping“) vor Ort finanzieren – das ist im Prinzip die Idee, die hinter Work & Travel steckt. Dafür benötigst du das „Working-Holiday-Visum„, um bis zu einem Jahr lang im Zielland zu leben, zu arbeiten und zu reisen. Dieses Visum gibt es derzeit für Australien, Neuseeland, Kanada, Japan, Südkorea, Hongkong und Singapur. In Europa ist Work & Travel auch ohne das Working-Holiday-Visum möglich, z. B. in England, Spanien oder Italien. „Klingt doch erst mal gar nicht so schlecht“ denkst du dir?

Alle Infos zu Work & Travel

Freiwilligenarbeit im Ausland

Sich für einen guten Zweck zu engagieren wird (nicht nur) unter Studenten immer beliebter. Freiwilligenarbeit im Ausland die ideale Möglichkeit, zu reisen und gleichzeitig Projekte in einem fremden Land zu unterstützen. Vielfältige Projekte auf der ganzen Welt warten auf freiwilligen Helfer um z.B. in Ghana mit Kindern zu arbeiten, in Australien an einem Naturschutz-Projekt teilzunehmen, sich in Südafrika um Wildtiere zu kümmern, oder bei Ausgrabungen in Ägypten zu helfen. Bei der Fülle an Projekten aus den Bereichen soziale Arbeit, Arbeit mit Kindern, Gesundheit & Pflege, Pädagogik, Tierschutz („Wildlife“), Umweltschutz etc. ist bestimmt auch etwas für dich dabei.

Mehr Infos zu Freiwilligenarbeit

Farmarbeit, Rancharbeit & WWOOF

Die Gründe Farmarbeit im Ausland nachzugehen, sind vielfältig. Fernab der großen Städte kannst du die Natur und die Kultur eines fremden Landes ganz intensiv kennenlernen. Du stehst in einem sehr engen Kontakt mit den ansässigen Menschen und nicht selten können daraus auch richtige Freundschaften entstehen. Gerade wenn du gerne unter freien Himmel und mit Tieren arbeitest, eignet sich diese Auslandserfahrung wunderbar für dich. Natürlich wirst du deine Sprachkenntnisse stark verbessern und wenn du sogar vorhast später im landwirtschaftlichen Bereich tätig zu sein, kannst du schon erste Berufserfahrungen sammeln.

Mehr Infos zu Farmarbeit und Rancharbeit

Auslandspraktikum

Ein Praktikum im Ausland ist die ideale Kombination von Auslands- und Arbeitserfahrung. Gleichzeitig verbesserst du deine Sprachkenntnisse, lernst ein anderes Land und seine Menschen kennen, findest vielleicht neue Freunde und hast obendrein eine Menge Spaß! Wenn du also eh vorhast ein Praktikum zu absolvieren, dann solltest du auf jeden Fall drüber nachdenken, dies im Ausland zu tun.

Alles zum Thema Auslandspraktikum

Sprachreisen und Sprachzertifikate

Du möchtest deine Fremdsprachenkenntnisse verbessern? Dann mach das doch am besten direkt dort, wo man die Sprache deiner Wahl spricht! So lernst du viel intensiver als in einer Sprachschule in Deutschland. Außerdem sammelst du noch Auslandserfahrung! Um das ganze für deine künftigen Bewerbungen nutzbar zu machen, machst du am besten auch noch direkt ein Sprachzertifikat.

Alle Infos zu Sprachreisen und Sprachzertifikaten



Welche Auslandszeit passt zu dir?

Save on your hotel - www.hotelscombined.com