Auslandskrankenversicherung für Studenten

Auslandskrankenversicherung zum Studententarif

Backpacker inmitten unberührter Natur

Eine Auslandskrankenversicherung ist bei so ziemlich jeder Reise ein absolutes Must-have. Ob 2 Wochen Partyurlaub auf Malle oder 12 Monate Work & Travel in Australien, passieren kann immer etwas. Ob du am Strand in eine Scherbe trittst, dir beim Essen gehörig den Magen verdirbst oder einen Unfall hast. Wenn du dann keine gute Reiseversicherung hast, ist es wahrscheinlich, dass du auf den Behandlungskosten sitzen bleibst. Und die können je nach Land und benötigter Unterstützung schnell mal so richtig ins Geld gehen. Als Student bzw. als junger Mensch unter 35 bekommst du spezielle Tarife, die preislich so gestaltet sind, dass man eigentlich nicht zwei Mal überlegen sollte, ob man eine Auslandskrankenversicherung für Studenten abschließen sollte oder nicht.

Warum eine Auslandskrankenversicherung auch für Studenten ein absolutes Must-Have ist

Eine Auslandskrankenversicherung ist das absolute Must Have für jeden längeren Auslandsaufenthalt! Ohne die passende Krankenversicherung solltest du generell niemals verreisen! Warum das? Es gibt zwei gute Gründe für eine Auslandskrankenversicherung:

  1. Deine gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland zahlt nur innerhalb der EU für Behandlungen und Medikamente im Ausland.
  2. Die regulären Auslandskrankenversicherungen greifen normalerweise nur, wenn du maximal sechs Wochen im Ausland verbringst.

Natürlich hofft man immer, dass einem bei seiner Reise nichts passiert. Allerdings kann man auch ganz schnell ohne eigene Schuld in eine Notsituation gelangen. Nachfolgend ein Beispiel, was eine gute Auslandskrankenversicherung für dich in diesem Fall tut.

Welche Leistungen sollte deine Auslandskrankenversicherung haben?

Du fragst dich sicher, was alles in deiner Krankenversicherung enthalten sein sollte. Da gibt es ein paar Dinge, auf die du beim Versicherungsabschluss achten solltest:

  • Verlängerung / Verkürzung der Laufzeit: Um mehr Flexibilität zu haben, solltest du darauf achten, dass du die Versicherung problemlos verlängern oder verkürzen kannst – auch aus dem Ausland! Da sich die Versicherer besonders bei der Verlängerung oft querstellen, ist unser Tipp: Lieber verkürzen als verlängern!
  • Aufenthaltsdauer: Achte darauf, dass die Gültigkeit der Versicherung nicht nach 12 Monaten endet, wenn du dir vorstellen kannst, länger als ein Jahr im Ausland zu bleiben.
  • Rücktransport: Bezüglich des Krankenrücktransports wird bei den Versicherungen zwischen „medizinisch notwendig“ und „medizinisch sinnvoll“ unterschieden. Hierbei solltest du darauf achten, dass in deiner Versicherung letzteres inkludiert ist, damit du im Ernstfall zurück nach Deutschland gebracht wirst, um hier in der Nähe von Familie und Freunden die bestmögliche medizinische Behandlung zu bekommen.
  • Sonderfall USA und Kanada: Wenn du beschließt, deinen Auslandsaufenthalt in den USA oder Kanada zu machen, achte auf jeden Fall darauf, dass diese Länder auch in der Versicherung inkludiert sind. Nähere Infos dazu findest du weiter unten!
  • Übernahme der Behandlungskosten: Wichtig ist, dass es bei der Übernahme der Behandlungskosten keine Obergrenze gibt. Im Fall der Fälle sollte die Versicherung natürlich für alle entstehenden Kosten aufkommen.
  • Selbstbehalt: Hier geht es konkret darum, dass du bei Inanspruchnahme der Versicherung, einen festgelegten Anteil der Behandlungskosten (i.d.R. 50-100 Euro) selbst trägst. Den Rest übernimmt dann die Versicherung.
    Unsere Empfehlung: Nimm lieber etwas mehr Geld in die Hand, um am Ende auch alle für dich wichtigen Leistungen in der Versicherung inkludiert zu haben.
  • Kosten für Zahnbehandlung: Für Zahnbehandlungen gelten, wie auch bei der gesetzlichen Krankenversicherung, spezielle Bedingungen. Oft übernimmt die Versicherung nicht den gesamten Kostenaufwand für einen Zahnarztbesuch, sondern nur einen bestimmten Teil. Wenn dir das Thema Zahnbehandlung besonders am Herzen liegt, achte hier beim Versicherungsabschluss gesondert drauf. Oft werden nur „schmerzstillende Zahnbehandlungen“ bezahlt, nicht aber die gesamte Heilbehandlung.

Unsere Empfehlung: Der Young Travel Tarif der Hanse Merkur ist speziell auf die Bedürfnisse von jungen Leuten, Backpackern und Work & Travellern ausgelegt und bietet den ultimativen Rundum-Schutz zum unschlagbar günstigen Preis!

Hier geht’s direkt zum Young Travel Tarif der HanseMerkur

Mit der Auslandskrankenversicherung weltweit abgesichert

Egal ob man an Auslandssemester, Work & Travel oder einfach nur Backpacking denkt. Die Vorstellung von atemberaubender Natur, einem unschlagbar guten Reiseklima und etlichen Traumstränden, die ideal sind zum Surfen und Tauchen sind, weckt bei jedem das Fernweh. Besonders Australien und Neuseeland sind bei jungen Travellern hoch im Trend. Die australischen Straßen laden ein zu coolen Roadtrips und Camping am Strand oder mitten im Outback. Bist du bereit, mal auf der falschen Straßenseite zu fahren? In Australien gilt: Rechtsfahrgebot! Die gute Backpacker-Infrastruktur in beiden Ländern bietet massig Jobs in den Bereichen Handwerk und Landwirtschaft. Umso wichtiger, dass du eine 1A-Krankenversicherung hast, die dich für alle Eventualitäten absichert und deine Auslandszeit noch unbeschwerter macht.

Wenn du für einen längeren Zeitraum in die USA oder nach Kanada fliegst, solltest du bei der Wahl deiner Auslandskrankenversicherung besonders aufmerksam sein. Viele Anbieter schließen die USA und Kanada aus den Basis-Paketen aus. Das liegt daran, dass die Kosten für gesundheitsbezogene Leistungen in diesen Ländern enorm hoch sind. Achte also darauf, dass in jedem Fall dein Zielland mitversichert ist.

Wie viel kostet eine gute Auslandskrankenversicherung?

Die Kosten für eine Auslandskrankenversicherung variieren, wie so oft, enorm! Es geht von super billig bis super teuer. Einige Versicherungen kannst du tagesgenau abschließen, andere werden monatlich abgerechnet und bei wieder anderen steigen je nach Aufenthaltsdauer die Beiträge. Wichtig ist, dass du dir Gedanken darüber machst, was individuell für dich wichtig ist, und dann besonders darauf achtest, dass dies in deinem Versicherungs-Leistungspaket enthalten ist. Wir raten: Bei manchen Versicherungen musst du in Vorkasse treten, ein gewisses finanzielles Polster ist also absolut ratsam!

Unsere Empfehlung für deine Auslandskrankenversicherung – der Young Travel Tarif der HanseMerkur

Wir haben für dich verglichen und getestet! Deshalb empfehlen wir den Young Travel Tarif der HanseMerkur für alle Work & Traveller und Langzeit-Reisenden. Dieser super günstige Spezialtarif mit ausgezeichnetem Leistungsumfang ist u.a. durch seine lange Laufzeit (bis zu 5 Jahre) perfekt für Backpacker und Work & Traveller geeignet.

Hier geht’s direkt zum Young Travel Tarif der Hanse Merkur

4 gute Gründe für die Auslandskrankenversicherung der HanseMerkur

  1. Im Schadensfall wird dir super schnell und unkomliziert geholfen.
  2. Der Kundensupport der HanseMerkur ist 24/7 erreichbar, auch aus dem Ausland!
  3. Egal ob Buchung, Support oder Schadensmeldung – du kannst alles online erledigen.
  4. Der beliebteste Tarif für Langzeit-Backpacker und Work and Traveller.

Für wen ist der Young Travel Tarif interessant?

Der Young Travel Tarif ist für alle Au Pairs, Schüler, Praktikanten, Sprachschüler, Stipendiaten, Studenten, Work & Travel-Teilnehmer, FSJ-ler und Teilnehmer an Weiterbildungsmaßnahmen ein sinnvoller Tarif für Langzeit-Aufenthalte im nicht-europäischen Ausland.

Auf den Punkt gebracht – deine Vorteile im Überblick

  • besonders günstiger Tarif: 1,05 EUR / Tag (1 bis einschl. 12 Monate)
  • weltweiter Versicherungsschutz (exkl./inkl. Kanada + USA)
  • mehrsprachiger 24-Stunden Notfallservice an 365 Tagen im Jahr, auch Deutsch!
  • maximal buchbare Reisedauer: 60 Monate (5 Jahre)
  • keine Selbstbeteiligung im Schadensfall
  • populärster Tarif bei Work & Travel, Volunteering und Farmwork
  • flexible Zahlung: monatlich, vierteljährlich, halbjährlich, jährlich oder einmalig
  • Versicherungsschutz im Falle von Heimaturlaub bis zu 6 Wochen innerhalb eines Jahres
  • Rückerstattung der Beiträge bei vorzeitiger Rückreise ohne zusätzliche Kosten
  • tagesgenaue Buchung möglich
  • Tarifwechsel möglich

Wichtig: Die Versicherung muss für den gesamten Reisezeitraum abgeschlossen werden!

Was der Premium-Tarif hat, der Basis-Tarif aber nicht:

  • Übernahme der gesamten schmerzstillenden Zahnbehandlungen
  • Übernahme von Kosten für Massagen, Packungen, Inhalation, Krankengymnastik
  • Unfallbedingter Zahnersatz wird mit 2000,- Euro unterstützt
  • Zahnersatz zu 50% (nach 6 Monaten Wartezeit) wird mit 2000,- Euro unterstützt
  • Ein Krankenbesuch bei Krankenhausaufenthalt von mehr als 14 Tagen wird mit 1000,- Euro bezuschusst
  • Arzneimittelversand wird zu 100% übernommen
  • Aufwandsentschädigung bei stationärer Behandlung von 75,- Euro pro Tag für max. 14 Tage

Wichtiges Upgrade! Was brauche ich noch?

Mit einer Auslandskrankenversicherung bist du schon mal sehr gut abgesichert!
Wenn du dich allerdings in jeglicher Hinsicht absichern möchtest, solltest du auch einen Blick auf Zusatzangebote wie z.B. eine Unfall- oder Notfallversicherung werfen.
Die meisten buchen das KOMPAKT-Paket für den erweiterten Versicherungsschutz, in dem die Notfall- / Haftpflicht- und Reiseunfallversicherung enthalten sind! Besonders für diejenigen, die teure Wertgegenstände wie Kamera-Equipment, Laptop, etc. im Gepäck haben, ist das KOMFORT-Paket aber absolut sinnvoll! Hierbei hast du zusätzlich zu den Leistungen des KOMPAKT-Pakets, auch die Reisegepäck-Versicherung inklusive.